Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule
PDF

3 Schulkultur

Beschreibung öffnenschließen

3.3 Demokratische Gestaltung

    3.3.1 Die Schule verfügt über eine demokratische Gestaltungs-, Diskussions- und Streitkultur.
    Zusammenarbeit von Fachstellen, Schulen und Kitas mit Eltern mit Migrationshintergrund – Eine Handreichung Stiftung für Gesundheitsförderung und Suchtfragen o.J. Zusammenarbeit von Fachstellen, Schulen und Kitas mit Eltern mit Migrationshintergrund – Eine Handreichung. Die Handreichung vermitellt Basiswissen und Fakten zu Familien mit Migrationshintergrund, unterstützt bei der Planung von Veranstaltungen und Elterngesprächen und beinhaltet weitere Hinweise zur Zusammenarbeit mit Eltern mit MIgrationshintergrund. Link zum Material eingesehen am: 09.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Gemeinsame Erklärung der Kultusministerkonferenz und der Organisation von Menschen mit Migrationshintergrund – Elternarbeit KMK 2013 Gemeinsame Erklärung der Kultusministerkonferenz und der Organisation von Menschen mit Migrationshintergrund zur Bildungs- und Erziehungspartnerschaft von Schule und Eltern. Die Länder und Organisationen von Menschen mit MIgrationshintergrund haben seit der Unterzeichung der letzten Erklräung "Integration als Chance – gemeinsam für mehr Chancengleichheit" die Maßnahmen zur Weiterentwicklung von Bildungs- und Erziehungspartnerschaften intensiviert. DIe vorliegende, weiterentwickelte Erklärung hat zum Ziel, in Schule und Elternhaus ein gemeinsames Verständnis über partnerschaftliche Zusammenarbeit zu schaffen und zu fördern. Link zum Arbeitsmaterial eingesehen am: 22.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Elternarbeit Was? Wie? Warum? Anregungen aus einem Modellprojekt Internationaler Bund (IB), Verbund Sachsen/Thüringen, Einrichtung Soziale Arbeit Leipzig/Thüringen (Hrsg.) o.J. Elternarbeit Was? Wie? Warum? Anregungen aus einem Modellprojekt. Die vorliegende Publikation bietet einen Fundus an konkreten Anregungen und Instrumenten, um gelingende Elternarbeit zu praktizieren. Die Methoden und Impulse wurden in Zusammenarbeit mit zwei Modellschulen weiterentwickelt und erprobt und thematisieren neben vielen allgemeinen Aspekten der Elternarbeit auch Möglichkeiten von Elternaktivität und -einbindung. Link zum Material eingesehen am: 22.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Klassenrat - Broschüre für Pädagoginnen und Pädagogen Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. (Hrsg.) 2018 Klassenrat - Herzstück einer demokratischen Schule. Eine Einführung für Pädagoginnen und Pädagogen. Die Broschüre zum Thema "Klassenrat" bietet vielfältige Anregungen, insbesondere auch für Lehrkräfte, die noch über wenig Erfahrung zu dieser Thematik verfügen. Neben Zielen des Klassenrates werden u.a. Tipps zur Einführung und Gestaltung, zu möglichen Themen und Rollen sowie zum Ablauf gegeben. Auch Erfahrungen von Schulen werden aufgegriffen. Link zum Material eingesehen am: 02.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Klassenrat - Materialien Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. (Hrsg.) o.J. Klassenrat - Moderationshilfen, Rollenschilder, Aufgabenkarten. Auf dem Portal der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. stehen viele praktische Materialien zur Verfügung, die bei der Durchführung eines Klassenrates direkt verwendet werden können, wie z.B. Moderationshilfen, Rollenschilder, Aufgabenkarten oder ein "Miniguide Klassenrat" in Leporello-Form für Schülerinnen und Schüler. Link zum Material eingesehen am: 02.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Hier finden sich Verweise auf Projekte und Portale z.B. des Landes, der Kultusministerkonferenz (KMK), von Stiftungen und Universitäten. Schulische Projekte sind unter Praxisbeispiele verfügbar.
    Grundlegendes zur SV-Arbeit DGB Bundesvorstand                                                                Abteilung Jugend und Jugendpolitik                                          Henriette-Herz-Platz 2                                                                  10178 Berlin         Das Portal der DGB-Jugend bietet Grundlagenwissen, Praxistipps und -beispiele sowie Arbeitsmethoden rund um die SV-Arbeit. Link zum Portal eingesehen am: 22.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Respekt – Demokratische Grundwerte für alle! Intendant Prof. Dr. Kai Gniffke
    Südwestrundfunk
    Neckarstraße 230
    70190 Stuttgart
    Telefon: 0711 929-0
    E-Mail: info@swr.de
    Die ARD Mediathek bietet verschiedene Lernvideos, die nicht nur demokratische Aspekte wie die Meinungsfreiheit, Elite, Solidarität und ähnliches erklären, sondern auch Anregungen bietet, was wir aktiv gegen Vorurteile gegenüber "Randgruppen" tun können. Link zum Portal eingesehen am: 22.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Landesprogramm Kinderrechte-Schulen NRW Elisabeth Stroetmann
    Benzenbergerstr. 2
    40219 Düsseldorf
    0211 303291–26
    Das Portal der Kinderrechte-Schulen NRW stellt vielfältige Informationen und Materialien zu dieser Thematik für die Primar- wie Sekundarstufe bereit. Link zum Portal eingesehen am: 22.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Eltern mit Migrationshintergrund und interkulturelle Elternkooperation

    bbt – Bundesnetzwerk der Migrantenorganisation für Bildung und Teilhabe

    Markgrafendamm 24, Haus 18                                                    10245 Berlin

    Der unter dem angegebenen Link zu findende kurze, allgemeine Beitrag betont die WIchtigkeit und die Besonderheiten bei der Kooperation mit Eltern mit Zuwanderungsgeschichte. Viele weitere Studien, Artikel und Praxisbeispiele sind in seinem Anhang verlinkt und laden ein sich vertiefend zu dem Thema zu informieren. Link zum Portal eingesehen am: 22.01.2021

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    Die Literaturauswahl ist in der Regel durch vier Zwischenüberschriften unterteilt. Sie führt mit grundlegender Literatur in das jeweilige Thema ein, bietet weitere Literaturhinweise zur Vertiefung und eröffnet ggf. Perspektiven der Weiterarbeit z.B. unter Berücksichtigung der Bedingungen im Ganztag und unter Berücksichtigung der Reflexiven Koedukation.
    Leitfaden "Elternarbeit in der Beruflichen Bildung" Bundesagentur für Arbeit (Hrsg.) 2020 Eltern ins Boot holen - Checklisten und Praxisbeispiele für eine gelungene Elternarbeit in der Beruflichen Bildung. Im Verständnis Eltern und Erziehungsberechtigte als Partner in der Wahrnehmung des schulischen Erziehungs- und Bildungauftrags zu sehen und einzubinden, gibt dieser Leitfaden Anregungen für eine konstruktive Zusammenarbeit. Der Fokus liegt dabei auf aktivierende Elternarbeit am Übergang Schule - Beruf. Link zum Material eingesehen am: 22.01.2021
    Material zum Download:

    Leitfaden
    Lizenzhinweis: kein Hinweis

    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

    aufschließende Aussagen öffnenschließen
    • Die Schule fördert die aktive Mitwirkung aller an Schule Beteiligten am Schulleben und an der Schulentwicklung.
    • Schulentwicklungsprozesse und kontinuierliche Evaluation werden von den schulischen Gremien – im Sinne von Kooperation und Mitbestimmung aller Beteiligten – gestaltet und verantwortet.
    • Verfahren der Konsensbildung und des Umgangs mit Dissens werden erarbeitet und umgesetzt.
    • Die Gestaltung des Schullebens ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, demokratisches Handeln zu erleben, aktiv handelnd zu erfahren und zu reflektieren.
    • Die Schule trifft verbindliche Absprachen im Hinblick auf ihre demokratiepädagogischen Zielsetzungen und Ziele der politischen Bildung.
    • Die Schule ermöglicht Demokratielernen, indem die Schülerinnen und Schüler – auch mit Blick auf eine unter verschiedenen Gesichtspunkten heterogene Schülerschaft – reale Verantwortung in unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Kontexten übernehmen.
    • Die Schule sorgt dafür, dass Schülerinnen und Schüler ihre Interessen aktiv einbringen können und Vorschläge von Schülerinnen und Schülern wertschätzend einbezogen werden.
    • Die Schule stellt sicher, dass alle Schülerinnen und Schüler über Handlungsfelder, Funktionen und Ämter der Schülervertretung informiert sind.
    • Die Schule fördert, dass Schülerinnen und Schüler Funktionen und Ämter in ihren Klassen und in der Schule übernehmen.
    • Die Schule eröffnet den Erziehungsberechtigten demokratische Teilhabe und bezieht sie aktiv in die Gestaltung des Schullebens ein.
    • Die Schule versteht die Erziehungsberechtigten als Partner in der Wahrnehmung ihres Erziehungs- und Bildungsauftrags.
    • Kompetenzen und Vorschläge von Erziehungsberechtigten werden wertschätzend einbezogen.
    • Die Schule fördert, dass Erziehungsberechtigte Funktionen und Ämter in der Schule übernehmen und aktiv in die Gremienarbeit einbezogen werden.
    • Die Schule stellt sicher, dass Erziehungsberechtigte rechtzeitig und in nachvollziehbarer Weise über die Belange der Schule informiert werden.
    • Informationen stehen auch den Erziehungsberechtigten verständlich und nachvollziehbar zur Verfügung, die nur über geringe deutsche Sprachkenntnisse verfügen.
    • Die Schule setzt sich aktiv dafür ein, dass sich die Vielfalt der Schülerschaft auch in den Mitwirkungsgremien der Schule widerspiegelt.
    Schlagwörter

Zum Seitenanfang